Tiere

Bienenköniginnen kommen zur Zucht auf Nordseeinsel Baltrum

Von dpa 05.09.2021, 07:29
Bienen kommen aus ihrem Bienenstock in den Dünen von Baltrum.
Bienen kommen aus ihrem Bienenstock in den Dünen von Baltrum. Sina Schuldt/dpa

Baltrum - Für eine gezielte Paarung bringen Züchter aus ganz Deutschland Hunderte Bienenköniginnen jeden Sommer auf die Ostfriesischen Inseln. An sogenannten Belegstellen werden die Königinnen in kleinen Transportkisten zusammen mit einigen Arbeiterinnen für einige Tage ausgesetzt. Auf den Inseln warten schon ausgewählte Drohnenvölker, die die Königinnen beim Paarungsflug begatten. Aufgrund der Insellage bleiben die männlichen Drohnen und die Königinnen unter sich. „Große Wasserflächen überqueren Bienen nicht“, erklärt Detlef Kremer, Leiter der Baltrumer Belegstelle des Landesverbandes Niedersächsischer Buckfastimker, welcher sich auf die sogenannte Buckfastbiene spezialisiert hat.

Auf diese Weise können gewünschte Eigenschaften gezielt in die nachkommenden Völker weitergegeben werden. Die Zucht ist notwendig, um die Bienenvölker möglichst vital, sanftmütig und robust gegen Krankheiten zu halten. Auf Baltrum werden so jedes Jahr zwischen 1200 und 1500 Königinnen begattet. Auch auf anderen Ostfriesischen Inseln gibt es Belegstellen - dort wird allerdings eine andere Bienenrasse gezüchtet. Laut dem Landesverband der Imker Weser-Ems werden diese Stellen auf Wangerooge, Langeoog, Norderney und Juist pro Jahr mit rund 6500 Königinnen aus ganz Deutschland und EU-Ländern beschickt.