Brandenburg: Viele Grundschüler dürfen ab Montag zur Schule

Von dpa
Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse.
Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Potsdam - Die meisten Grundschulen in Brandenburg nehmen am kommenden Montag (31. Mai) wieder vollständig den Präsenzunterricht auf. Das teilte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung mit. Voraussetzung sei, dass der Wert der Corona-Infektionen binnen einer Woche im betreffenden Landkreis an drei Tagen in Folge unter 50 liegt. Dies war nach Woidkes Angaben am Dienstag in zwei Drittel der Kreise und kreisfreien Städte der Fall. Die weiterführenden Schulen kehren demnach unter derselben Maßgabe eine Woche später am 7. Juni in den Normalbetrieb zurück. Hintergrund ist, dass sich immer weniger Brandenburger mit dem Corona-Virus infizieren.