Brandsätze auf Polizeiautos geworfen: Vier Wagen zerstört

Ein Bus und drei Gruppenwagen der Polizei werden auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei Bremen durch ein Feuer völlig zerstört. Dahinter steht nach Angaben der Polizei ein Brandanschlag.

Von dpa 06.06.2021, 13:18
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Bremen - Auf das Gelände der Bereitschaftspolizei Bremen ist in der Nacht zum Sonntag ein Brandanschlag verübt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden durch das Feuer drei Gruppenwagen und ein Bus der Polizei völlig zerstört. Die Hitze beschädigte außerdem vier weitere Streifenwagen. Menschen seien durch den Brand nicht zu Schaden gekommen, hieß es.

Am Sonntag setzte die Polizei die Spurensuche vor Ort fort. Weitere Angaben zum möglichen Hintergrund der Tat gab es zunächst nicht. Wer die Täter waren, die mehrere Brandsätze in Richtung der abgestellten Fahrzeuge warfen, werde nun ermittelt. Auch die Schadenshöhe blieb zunächst unklar. Der Staatsschutz wurde eingeschaltet, um einen möglichen politisch motivierten Hintergrund der Tat zu prüfen.