Bremen bereitet sich auf Corona-Impfung von Jugendlichen vor

Von dpa

Bremen - Schon vor einer Zulassung von Impfstoffen für Heranwachsende bereitet sich das Bundesland Bremen auf die Impfung von Jugendlichen gegen das Coronavirus vor. Die Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren sollten vor allem in den Impfzentren geimpft werden, teilte der Senat am Dienstag mit. Kinder- und Jugendärzte sowie mobile Teams in Schulen und Freizeiteinrichtungen sollten die Impfkampagne ergänzen.

In der Stadtgemeinde Bremen lebten in dieser Altersgruppe etwa 30.000 Personen, in Bremerhaven seien es 6.600 Personen. Mit einer Zulassung des Impfstoffs von Biontech/Pfizer für Heranwachsende wird für Anfang Juni gerechnet.

„Auch wenn es in dem gesamten Prozess noch einige ungeklärte Fragen gibt, wollen wir gut vorbereitet sein“, sagte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke). Sie forderte vom Bundesgesundheitsministerium, dem kleinsten Bundesland ausreichend zusätzlichen Impfstoff für die Jugendlichen zur Verfügung zu stellen.