Bremen reist mit Personalproblemen zu Fortuna Düsseldorf

Von dpa
Werder Trainer Markus Anfang gestikuliert an der Seitenlinie.
Werder Trainer Markus Anfang gestikuliert an der Seitenlinie. Carmen Jaspersen/dpa

Bremen - Fußball-Zweitligist Werder Bremen hat vor dem Spiel bei Fortuna Düsseldorf am Samstag (20.30 Uhr/Sky und Sport1) einige Personalsorgen. Neuzugang Nicolai Rapp, EM-Fahrer Ludwig Augustinsson, Milos Veljkovic, Leonardo Bittencourt und Torhüter Jiri Pavlenka werden auf jeden Fall im ersten Auswärtsspiel der neuen Spielzeit fehlen. Abwehrspieler Anthony Jung weilt bei seiner hochschwangeren Frau. Sein Einsatz ist ebenso fraglich wie die der angeschlagenen Profis Kevin Möhwald, Abdenego Nankishi, Eren Dinkci und Stefanos Kapino. „Hier müssen wir noch abwarten“, sagte Trainer Markus Anfang am Donnerstag.

Auch ohne das Fehlen von zahlreichen Leistungsträgern hofft Anfang auf den ersten Saisonsieg. Nach dem enttäuschenden 1:1 zum Auftakt gegen Hannover 96 ist bei den Hanseaten bereits der Druck gestiegen. „Dies ist ein Prozess, der uns permanent begleiten wird“, erklärte Anfang. „Absteiger aus der Bundesliga sind immer der Favorit. Wir müssen mit dem Gedanken rausgehen, das Spiel zu gewinnen. Die Qualität haben wir in der Mannschaft.“

Ein weiterer Neuzugang wird bis Samstag aller Voraussicht nach nicht dabei sein. Clemens Fritz, Leiter Scouting und Profifußball, gab zu, den gehandelten Flügelspieler Lirim Kastrati (22) von Dinamo Zagreb und auch Mittelfeldspieler Fredrik Aursnes (25/Molde FK) zu kennen. „Zu Gerüchten werden wir uns nicht äußern“, erklärte der frühere Nationalspieler aber.