Brennende Autos in Bremen: Ermittlung wegen Brandstiftung

Von dpa 08.07.2021, 10:49
Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Bremen (dpa/lni) - - In Bremen sind kurz hintereinander drei Autos in Brand geraten. Ein Wagen einer Carsharing-Firma sei in der Nacht zum Donnerstag komplett ausgebrannt, teilte die Polizei mit. Die Flammen beschädigten außerdem noch ein weiteres Auto und eine Hausfassade. Die Ermittler schätzen den Schaden auf rund 40.000 Euro. Kurz vorher und nur wenige Kilometer entfernt hatte bereits ein anderes Auto gebrannt. Eine Anwohnerin bemerkte die Flammen und konnte das Feuer mit einem Eimer Wasser löschen. Es entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung und sucht nach Zeugen.