Bündnis will für lebendige Thüringer Innenstädte sorgen

Von dpa 08.06.2021, 17:46

Erfurt - Landesregierung, Kammern und Verbände wollen ein Veröden der Thüringer Innenstädte nach der Corona-Krise verhindern. Sie unterzeichneten am Dienstag in Erfurt eine Bündnisvereinbarung. Gemeinsam wolle man Initiativen starten, um die Innenstädte lebendig zu halten, die vor allem durch den verstärkten Trend zum Einkaufen im Internet litten, hieß es. Insgesamt gehe es um einen Strukturwandel in den Innenstädten, der durch die Pandemie beschleunigt worden sei, erklärte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt.

Dem Aktionsbündnis „Innenstädte mit Zukunft“ gehören die Kammern, das Infrastruktur- und Wirtschaftsministerium sowie mehrere Verbände - von Einzelhandel über Wohnungswirtschaft bis Tourismus - an.