Carport-Brand in Heidmühlen: Auch Bungalow stark beschädigt

Von dpa 03.07.2021, 11:16
Der Schriftzug „Feuerwehr“ ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht.
Der Schriftzug „Feuerwehr“ ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Heidmühlen - Ein brennender Carport in Heidmühlen im Kreis Segeberg hat einen Einsatz von 100 Feuerwehrleuten ausgelöst. Am Freitagnachmittag fing der Carport aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Flammen griffen schnell auf einen angrenzenden Bungalow über. Ein Mensch wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Das Gebäude wurde den Angaben zufolge durch das Feuer so stark beschädigt, dass Teile des Dachstuhls und der Zwischendecke einstürzten. Der Bungalow sei unbewohnbar. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.