CDU-Kandidat Sack: Wirtschaft wichtigstes Landtagswahlthema

Von dpa
Michael Sack.
Michael Sack. Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Güstrow - Der CDU-Spitzenkandidat Michael Sack sieht die wirtschaftliche Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns als wichtigstes Thema für die anstehende Landtagswahl. Als weitere Kernthemen nannte er am Freitag bei einem Landesparteitag in Güstrow (Landkreis Rostock) die Digitalisierung, Bildung sowie den ländlichen Raum.

Er kritisierte insbesondere das SPD-geführte Bildungsministerium: „Der Bildungsbereich ist eine gewaltige Baustelle.“ Mit Blick auf den Unterricht während der Corona-Pandemie sagte Sack: „Da, wo es funktioniert hat, hat es nicht wegen des Bildungsministeriums funktioniert, sondern trotz des Bildungsministeriums.“ Digitalen Unterricht gebe es bis heute nicht.

Der CDU-Landeschef bekräftigte die Ziele, stärkste Kraft bei der Wahl Ende September und Ministerpräsident werden zu wollen. „Wir wollen zurück in die Staatskanzlei.“ Die CDU ist seit 15 Jahren Junior-Partner der SPD-geführten Landesregierung.

Zu Beginn seiner Rede würdigte Sack Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie sei in den vergangenen Jahren die personifizierte Verlässlichkeit gewesen.