Gesundheit

Corona breitet sich Brandenburg eher langsam aus

Von dpa 03.09.2021, 08:16
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird.
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Brandenburg zählt wie die übrigen Ost-Länder zu den deutschen Regionen mit relativ geringen Corona-Zahlen. In den vergangenen sieben Tagen wurden im Land 30,6 Infektionen je 100.000 Menschen gemeldet, wie das Robert Koch-Institut am Freitag mitteilte. Bundesweit lag die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz am Freitag dagegen bei 80,2. In Brandenburg reicht die Spanne von 52,7 in Cottbus bis 1,8 in Frankfurt (Oder).