Corona-Inzidenz in Niedersachsen steigt vierten Tag in Folge

Von dpa 10.07.2021, 09:49
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch. Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Hannover/Bremen - Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Niedersachsen den vierten Tag in Folge angestiegen. Laut Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Samstag lag die durchschnittliche Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner innerhalb von einer Woche zuletzt bei 5,1. Am Freitag hatte sie noch 4,9 betragen, am Dienstag lag sie bei 3,7.

Die absolute Summe der registrierten neuen Fälle war mit 90 höher als am Freitag (57). Es wurden vier weitere Todesfälle gemeldet. Insgesamt starben in Niedersachsen bisher 5798 Menschen im Zusammenhang mit dem Covid-19-Erreger.

In fünf Kommunen lag die Sieben-Tage-Inzidenz mit Stand Samstag über der Schwelle von 10: In Stade, Cloppenburg, Wolfsburg, Braunschweig und der Region Hannover. 60,1 Prozent der Menschen in Niedersachsen haben derzeit mindestens eine Impfung erhalten.