Deutsch-Hebräischer Übersetzerpreis vergeben

Von dpa

Berlin - Der mit 10.000 Euro dotierte Deutsch-Hebräische Übersetzerpreis geht an Markus Lemke für seine Übersetzung des Romans „Über uns“ von Eshkol Nevo. Die israelische Autorin Liora Heidecker bekam den Preis für ihre Übertragung von Else Lasker-Schülers „Der Prinz von Theben“ zusammen mit Yahin Onah für dessen Übersetzung der Biografie „Goebbels“ von Peter Longerich.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) teilte zu der Verleihung am Dienstag in Berlin mit, mit ihrer Arbeit hätten die Preisträger einen wichtigen Beitrag für die Annäherung zwischen Deutschland und Israel geleistet. Die Auszeichnung war 2015 gestartet worden - zum 50-jährigen Bestehen der diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern.