DGB fordert Aussetzungen von Kürzungen an Hochschulen

Von dpa 09.07.2021, 17:27

Hannover - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Niedersachsen hat in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit anderen Verbänden einen Stopp der Kürzungen bei den Hochschulen gefordert. Hintergrund der Forderung sei die anstehende Haushaltsklausur der niedersächsischen Landesregierung am Sonntag und Montag. „Es knirscht schon im Getriebe“, sagte der Vorsitzender des DGB Niedersachsen Mehrdad Payandeh am Freitag in Hannover. Man müsse die Fachkräfte von morgen und die Hochschulen, die sie ausbilden, ernst nehmen. Akademische Fachkräfte seien ein Schlüssel für eine gut aufgestellte Gesellschaft und Wirtschaft in Niedersachsen.

Der Vorsitzende der Landeshochschulkonferenz Joachim Schachtner betonte in der Erklärung, dass gerade seit der Corona-Krise das Vertrauen in die Wissenschaft gestiegen sei. Deswegen sei ein Sparkurs bei den Hochschulen nicht der richtige Weg.