Diebe plündern wieder Firmenfahrzeuge an der Seenplatte

Von dpa
Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen.
Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Waren/Neubrandenburg - Unbekannte haben an der Mecklenburgischen Seenplatte wieder Firmentransporter aufgebrochen und ausgeräumt. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch mitteilte, wurden drei solcher Fahrzeuge einer Firma aus der Baubranche in Waren an der Müritz und ein Transporter in Neubrandenburg geplündert. Nach ersten Erkenntnissen brachen die Täter nachts in Waren den Zaun auf und stahlen unter anderem Schweißgeräte, Hochdruckreiniger und etliche Kabeltrommeln im Wert von mehreren zehntausend Euro. Mitarbeiter bemerkten den Vorfall am Mittwochmorgen.

In Neubrandenburg wurde am Dienstag ein Firmenfahrzeug einer Windkraftfirma ausgeräumt. Den Schaden schätzte die Firma auf 20.000 Euro.

An der Seenplatte und in Vorpommern häufen sich seit Jahren solche Aufbrüche von Firmentransportern, bei denen mitunter auch die kompletten Transporter verschwanden. Der Schaden wird bereits auf mehrere 100.000 Euro geschätzt. Zuletzt waren im März und April Fahrzeuge von Unternehmen in Altentreptow, Rogeez und im benachbarten Plau betroffen.