Dönhoff-Preis für Politiker Baum und Organisation Wjasna

Von dpa

Hamburg - Der Politiker und Jurist Gerhart Baum sowie die belarussische Menschenrechtsorganisation Wjasna sind mit dem Marion-Dönhoff-Preis für internationale Verständigung und Versöhnung ausgezeichnet worden. Die Jury habe Baum als Träger des Hauptpreises gewählt, weil er sein politisches Leben dem Kampf für die Freiheit gewidmet habe, teilte die Zeit-Verlagsgruppe am Montag in Hamburg mit. Der Förderpreis geht an die Menschenrechtsorganisation Wjasna, weil sie sich „in herausragender Weise“ für die Förderung von Demokratie und Bürgerrechten in Belarus einsetze.

Die von der „Zeit“, der „Zeit“-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie der Marion-Dönhoff-Stiftung verliehenen Preise sind mit jeweils 20 000 Euro dotiert und sollen am 28. November in Hamburg verliehen werden.