Bürokratie

Ein unsterbliches Monster

Von Uwe Kreißig 17.06.2022, 17:48

Eine aktuelle Umfrage bildet womöglich die Realität ab: Die Ampel ist bei ihrem hehren Versprechen, die Bürokratie abzubauen, offenbar nicht weitergekommen.

Man sollte sich nicht täuschen lassen und die Einschätzung der Bürger als Petitesse abtun. Dieses System, das lange vor dem Computer heranreifte und unabhängig von der herrschenden Gesellschaftsordnung existieren kann, hat auch Deutschland längst in einen kaum steuerbaren Tanker verwandelt, dessen Steuerbefehle von der Brücke wirkungslos bleiben oder gar das Gegenteil auslösen können.

„Bürokratie ist ein gigantischer Mechanismus, der von Zwergen bedient wird“, schrieb einst Honoré de Balzac. So kann man es als großer Literat formulieren. Wichtiger wäre vermutlich die politische Einsicht, dass der deutsche Staatsapparat jedes Jahr seine Belegschaft um eine verträgliche Zahl verringert, um seine Effizienz zu erhöhen.

Der Plan der Ampel, allein 700 neue Stellen in den Bundesministerien zu schaffen, wie die ARD im April aufdeckte, wird dem Bürokratiemonster aber neue Energien zuführen.