Einbrecher stehlen 1,5 Tonnen Kupferkabel bei der Bahn

Von dpa
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bad Kleinen - Unbekannte haben bei der Deutschen Bahn in Bad Kleinen (Nordwestmecklenburg) rund 1,5 Tonnen Kupferkabel gestohlen. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Freitag erklärte, zerlegten die Einbrecher dazu eine hölzerne Kabeltrommel und brachen auch ein Zugangstor zu dem Bahn-Gelände auf. Die Beute, deren Schrottwert auf mindestens 15 000 Euro geschätzt wurde, sei zuerst mit einer gefundenen Schubkarre und danach vermutlich mit einem größeren Fahrzeug weggeschafft worden. Die Bundespolizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. Als Tatzeitraum gelte der Nachmittag des 14. Juli bis 15. Juli morgens.