Einzelhandel: Kontaktnachverfolgung von heute an gestrichen

Von dpa
Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).
Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD). Markus Scholz/dpa

Hamburg - Hamburgs Bürgerinnen und Bürger müssen von heute an beim Einkaufen keine Kontaktdaten zur Nachverfolgung möglicher Corona-Infektionen mehr angeben. Das betrifft im gesamten Einzelhandel der Hansestadt sowohl das Hinterlassen der Kontaktdaten auf Papier als auch in digitaler Form wie bei der Luca-App. „Dort verzichten wir darauf, (...) weil wir sagen, es hat nicht den Nutzen, den wir brauchen, wenn wir so eine Maßnahme aufrechterhalten“, hatte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) die Entscheidung des Senats begründet.