Erdbeersaison in Sachsen beginnt

Von dpa 03.06.2021, 11:53
Ein Marienkäfer sitzt euf einer unreifen Erdbeere.
Ein Marienkäfer sitzt euf einer unreifen Erdbeere. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mügeln - Zwei Wochen später als in den Vorjahren hat in Sachsen die Erdbeersaison begonnen. Wegen des kühlen Wetters im Mai seien die Früchte diesmal etwas später gereift, sagte Matthias Wedler, stellvertretender Vorsitzender des Obstbauernverbandes, am Donnerstag in Mügeln. Dafür sehe es nach einer guten Saison aus. Wenn in den kommenden Wochen keine starken Niederschläge und kein Hagel kämen, könne es ein gutes bis sehr gutes Jahr werden.

In Sachsen werden laut Verband auf 238 Hektar Fläche Erdbeeren angebaut. 60 Prozent davon gehen in die Direktvermarktung. Der Trend zum Selberpflücken oder zum Kauf im Hofladen sei ungebrochen. Der Verband rechnet mit einem Ertrag von rund 2000 Tonnen.