Erneut tödlicher Badeunfall in Bremer See

Von dpa
Der Schriftzug "Wasserrettung" ist auf einem DLRG-Rettungsboot zu lesen.
Der Schriftzug "Wasserrettung" ist auf einem DLRG-Rettungsboot zu lesen. Frank Molter/dpa/Symbolbild

Bremen - Wenige Tage nach einem tödlichen Badeunfall im Bremer Achterdieksee ist am Freitag erneut ein Badegast ertrunken. Wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mitteilte, wurde der etwa 20 Jahre alte Mann von einem Rettungsschwimmer rund 30 Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von 4 bis 5 Metern entdeckt, nachdem Badegäste auf den Unfall aufmerksam gemacht hatten. Der Mann wurde ans Ufer gebracht. Der Wiederbelebungsversuch durch einen inzwischen eingetroffenen Notarzt scheiterte. Erst am Montag war ein 15 Jahre alter Junge in dem See ertrunken.