Erste Ausstellung in Spiegelarche Roldisleben

Von dpa 04.06.2021, 17:45

Roldisleben - Inmitten der Corona-Krise ist die Spiegelarche in Roldisleben (Kreis Sömmerda) in ihre erste Ausstellungssaison gestartet. Für die aus zwei Schiffscontainern bestehende Veranstaltungsstätte habe der Berliner Künstler Fabian Knecht in seiner Reihe „Isolation“ ein neues Werk geschaffen, teilte die Spiegelarche am Freitag mit. Der Künstler war in einem ausgeschriebenen Wettbewerb der Spiegelarche ausgewählt worden.

In seiner Werkserie rahmt der Künstler Teile von Landschaften mit klassischen Ausstellungsräumen ein. Für die Spiegelarche hat Knecht eine Eiche und einen Walnussbaum unweit der verspiegelten Container in den Fokus genommen. Die zwei errichteten Räume stehen auf Stelzen, um den Übergang vom Stamm zur Krone aufzugreifen.

Im oberen Container werden Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Umfeld von Fabian Knecht gezeigt, die sich intensiv mit den Themen Baum und Natur auseinandergesetzt haben. Im begleitenden Veranstaltungsprogramm gibt es unter anderem Vorträge, Lesungen und Konzerte.

Gäste müssen bei ihrem Besuch derzeit einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Am Freitag lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Sömmerda nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 31,7.

Die Spiegelarche gibt es seit dem vergangenen Jahr. Zwei verspiegelte Container stehen mitten auf einem Feld. Der Ort soll fünf Jahre lang für Kunstausstellungen und Installationen genutzt werden. Die Schirmherrschaft für dieses Projekt hat Carl-Zeiss-Ururenkelin Kathrin Siebert übernommen. Im Sommer 2020 zählte die Spiegelarche 6500 Besucher.