Erste Kreistagswahl im Wartburgkreis vor Fusion mit Eisenach

Von dpa

Bad Salzungen/Eisenach - Der Wartburgkreis und die bisher kreisfreie Stadt Eisenach wählen nach der beschlossenen Fusion beider Kommunen ihren ersten gemeinsamen Kreistag. Heute sind 134 000 Wahlberechtigte zur Stimmabgabe für das neue Kommunalparlament aufgerufen. Nach jahrelangem Anlauf war der Zusammenschluss von Eisenach mit dem benachbarten Landkreis im Herbst 2019 beschlossen worden. Zum 1. Juli soll Eisenach, seit 1998 kreisfrei, wieder Teil des Wartburgkreises werden. Der bisherige Kreistag wird im Zuge der Fusion zum 30. Juni aufgelöst.

Die Wahlberechtigten können in 197 Wahllokalen ihre Stimme abgeben. Acht Parteien und Gruppierungen bewerben sich um die Sitze im Kreistag. Im bisherigen Kreistag, der erst 2019 neu gewählt worden war, ist die CDU stärkste Kraft vor AfD und Linke.