FDP schöpft aus Wahlausgang in Sachsen-Anhalt Hoffnung

Von dpa 06.06.2021, 18:58
René Domke (FDP).
René Domke (FDP). Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Schwerin/Magdeburg - Mecklenburg-Vorpommerns FDP-Landeschef René Domke hat sich erfreut über die Rückkehr der FDP in den Landtag von Sachsen-Anhalt geäußert. „Das Ergebnis zeigt, dass eine liberale Politik auch im Osten von den Bürgern gewollt wird“, schrieb Domke in einer am Sonntag verbreiteten Mitteilung. Die Wahl gebe der FDP in Mecklenburg-Vorpommern und bundesweit deutlichen Rückenwind. „Nach zehn Jahren außerparlamentarischer Opposition kehren die Freien Demokraten in die ostdeutschen Landtage zurück, und zwar stabil“, konstatierte Domke. Er ist Spitzenkandidat der Nordost-FDP, die bei der Landtagswahl Ende September ebenfalls wieder den Sprung zurück in das Parlament schaffen will.