CuxhavenFestnahmen nach Verdacht auf versuchten Totschlag

Von dpa Aktualisiert: 25.01.2023, 22:09
Ein Mann trägt Handschellen.
Ein Mann trägt Handschellen. Stefan Sauer/dpa/Illustration

Cuxhaven - Ein 50-jähriger Mann und sein 29 Jahre alter Sohn sollen in Cuxhaven versucht haben, zwei Männer zu töten. Die beiden 27- und 28-jährigen Opfer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht und mussten notoperiert werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Lebensgefahr bestehe nicht. Bei den Opfern soll es sich um Bekannte der Ehefrau des 29-Jährigen handeln. Diese lebt getrennt von ihrem Mann. Vor der Tat am Montagabend soll es Streitereien zwischen Vater und Sohn auf der einen Seite und der Familie der Ehefrau gegeben haben. Die Familie soll Drohungen gegenüber dem Ehemann und seinem Vater ausgesprochen haben.

Am Montagabend sollen schließlich Bekannte der Ehefrau zur Wohnung des 50-Jährigen gekommen sein. Es kam zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf die beiden Opfer mit einem Messer und einem Baseballschläger verletzt wurden. Die Polizei nahm Vater und Sohn vorläufig fest, unter anderem wegen versuchten Totschlags. Die Staatsanwaltschaft Stade beantragte beim Amtsgericht Haftbefehl gegen den 50-Jährigen.