Feuer in Mehrfamilienhaus in Wismar

Von dpa
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Wismar - Wegen eines Kellerbrandes in einem Mehrfamilienhaus in Wismar (Landkreis Nordwestmecklenburg) haben 16 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Zwei von ihnen kamen am Freitagnachmittag mit dem Verdacht der Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar. Die sechs betroffenen Wohnungen sind derzeit nicht bewohnbar. Der Schaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.