Brände

Feuer in Nordhausener Wohnblock: Brandstiftung vermutet

Von dpa
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Nordhausen - In einem von überwiegend ausländischen Menschen bewohnten Nordhausener Wohnblock ist am Mittwochmorgen mutmaßlich Feuer gelegt worden. Jedoch gebe es derzeit keine Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv, teilte die Polizei mit. Eine 32 Jahre alte Frau zog sich bei dem Brand zweier Schuhabtreter vor zwei Wohnungstüren eine leichte Rauchgasvergiftung zu.

Die Polizei geht davon aus, dass die Unbekannten Täter gewaltsam über den Hintereingang ins Treppenhaus kamen und dort die beiden Matten anzündeten.