Filmsommer würdigt Weimarer Dreieck

Von dpa 07.07.2021, 15:57

Weimar - Die Stadt Weimar widmet der Zusammenarbeit von Deutschland, Frankreich und Polen einen Filmsommer. Das Festival vom 30. Juli bis 28. August erinnert an die Gründung des sogenannten Weimarer Dreiecks durch die Außenminister der drei Länder vor 30 Jahren, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Die Minister Hans-Dietrich Genscher (Deutschland), Roland Dumas (Frankreich) und Krzysztof Skubiszewski (Polen) hatten bei einem Treffen in Weimar 1991 eine enge Zusammenarbeit in einem demokratischen Europa vereinbart.

Im Filmsommer sind 22 Veranstaltungen mit Werken aus den drei Ländern geplant. Alle Filme für Erwachsene werden in der jeweiligen Originalsprache mit Untertiteln gezeigt. Auch Kinder- und Stummfilme gehören zum Programm, das in Zusammenarbeit mit Weimars Partnerstädten in Frankreich und Polen - Blois und Zamość - entstanden ist.