Haushalt

Finanzministerin Lange bringt Haushaltsentwurf 2022 ein

Von dpa

Potsdam - Brandenburgs Finanzministerin Katrin Lange (SPD) will am Dienstag den Entwurf für den Landeshaushalt 2022 im Kabinett einbringen. Er hat ein Volumen von rund 14,7 Milliarden Euro, nach knapp 16 Milliarden Euro in diesem Jahr. Ursprünglich sollte der Haushalt bereits vor den Sommerferien vom Kabinett verabschiedet werden. Dies musste die Ministerin jedoch wegen einer Deckungslücke von rund 702 Millionen Euro verschieben.

Die Lücke soll unter anderem durch einen Zugriff auf die Rücklage des Landes und durch Minderausgaben der Ressorts geschlossen werden. In der Diskussion ist zudem, das geplante weitere beitragsfreie Kita-Jahr angesichts der angespannten Finanzlage wegen der Corona-Pandemie zu verschieben. Der Haushalt soll nach der Zustimmung im Kabinett in den Landtag eingebracht und nach intensiven Beratungen zum Jahresende beschlossen werden.