Frau verletzt Mann im Gleisdreieck-Park mit einem Messer

Von dpa
Eine Polizistin Blickt zu Passanten mit Masken.
Eine Polizistin Blickt zu Passanten mit Masken. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Berlin - Im Berliner Park am Gleisdreieck ist ein junger Mann von einer Frau mit einem Messer verletzt worden. Die Polizei vermutet, dass sich die junge Frau am Donnerstagmorgen gegen vier Uhr gegen den Mann wehrte, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte. Zuvor hatte die „B.Z.“ über den Fall berichtet. Das Alter der beiden sowie weitere Details zu dem Vorfall waren zunächst unbekannt. Die Polizei hat Ermittlungen zu der Körperverletzung und den Hintergründen aufgenommen.