Frisch betanktes Sportboot explodiert im Hafen

Von dpa
„Feuerwehr“ steht auf einem Einsatzfahrzeug.
„Feuerwehr“ steht auf einem Einsatzfahrzeug. Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Neuwied - Ein frisch betanktes Sportboot ist am Dienstag im Jachthafen Neuwied explodiert. Der 74-Jährige Besitzer wurde leicht verletzt und im Krankenhaus erstversorgt, wie die Polizei mitteilte. Als er am Nachmittag nach dem Tanken den Motor startete, hätten sich vermutlich Benzindämpfe entzündet und seien explodiert, hieß es. Das Feuer wurde von der Feuerwehr gelöscht. Das Boot ist im Hafenbecken gesunken. Es lag in einer Tiefe von etwa 3,50 Meter. Die Bergungsarbeiten waren am Abend noch im Gange.