Frauchen rettet leben

Fuchs greift Hund in Berlin an

Mitten in Berlin-Kreuzberg ist ein Fuchs auf einen Chihuahua losgegangen. Nur durch das beherzte Eingreifen ihres Frauchens ist Hündin Gini mit dem Leben davon gekommen.

Von Jasmin Teut 30.11.2021, 12:24 • Aktualisiert: 30.11.2021, 12:27
In Berlin-Kreuzberg wurde ein Chihuahua von einem Fuchs angegriffen.
In Berlin-Kreuzberg wurde ein Chihuahua von einem Fuchs angegriffen. Foto: dpa/Symbol

Berlin/DUR - Am vergangenen Mittwoch (24. November) überlebte Chihuahua Gini nur knapp einen Fuchsangriff. Die Hundedame war am späten Abend mit ihrem Frauchen Yasmin Hoffmann zu einer Gassirunde in Kreuzberg unterwegs gewesen, wie mehrere Medien berichten. 

Plötzlich soll ein Fuchs aufgetaucht sein, der Gini sofort in die Kehle gebissen hat. Die Besitzerin reagierte und versuchte den kleinen Hund aus dem Maul des Tieres zu befreien. Der Fuchs setzte zu einem erneuten Angriff an, den Yasmin Hoffmann jedoch abwehren konnte. 

Währenddessen sind Nachbarn den beiden zur Hilfe geeilt und der Fuchs konnte in ein Gebüsch flüchten. Ginis Besitzerin gab an, dass die Hündin operiert werden musste, da sie vier Bisswunden im Hals, einen Muskelriss und innere Verletzungen davongetragen hat. In ihrer Story auf Instagram postete sie nun ein Video von Gini, die die  Hand ihrer Besitzerin abschleckt. Dort ist auch noch der Verband um ihren Hals zu sehen.