Fußgänger bei Unfall in Hamburg-Altona schwer verletzt

Von dpa
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Hamburg - Ein 21-jähriger Fußgänger ist bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Altona schwer verletzt worden. Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge überquerte der Mann am späten Samstagabend die Holstenstraße als eine Ampel Rot zeigte und wurde von einem Taxi erfasst, das Grün hatte. Der 21-Jährige sei durch den Aufprall mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert worden, bevor er zu Boden stürzte. Er sei vor Ort notärztlich behandelt und dann mit Verdacht auf ein Schädelhirntrauma in ein Krankenhaus gebracht worden. Lebensgefahr habe nicht bestanden. Der 63-jährige Taxifahrer habe sich nicht verletzt.