GDL-Streik beendet: Bahnverkehr läuft wieder an

Von dpa

Hamburg/Kiel - Nach dem Ende des bundesweiten Lokführer-Streiks läuft der Bahnverkehr auch im Norden wieder an. Die Bahn erwartet am Mittwoch für den Regionalverkehr in Schleswig-Holstein und Hamburg einen weitgehend normalen Betrieb. „Der Verkehr ist seit dem Ende des Streiks um 2.00 Uhr gut gestartet“, sagte ein Bahnsprecher am Mittwochmorgen.

Ziel sei es, den Regional- und Fernverkehr sowie auch den S-Bahnverkehr wieder nach dem regulären Fahrplan zu fahren. „Natürlich kann es nach einem Streik trotzdem vereinzelt zu Einschränkungen und Beeinträchtigungen kommen“, sagte er weiter. Kunden sollten sich deshalb vor Fahrtantritt informieren, ob ihr Zug wie geplant fahre.

Der Streik hatte in der Nacht zu Montag im Personenverkehr begonnen, im Güterverkehr schon am Samstag. Es war das zweite Mal in diesem Monat, dass die Lokführer ihre Arbeit niederlegten. Eine Bilanz der GDL steht noch aus. Eine Lösung des Tarifkonflikts ist jedoch weiter nicht in Sicht. Es gibt Uneinigkeit darüber, wann die Beschäftigten Einkommenserhöhungen bekommen sollen. Gerungen wird auch um eine mögliche Corona-Prämie sowie die Betriebsrenten. Weitere Streiks sind nicht ausgeschlossen.