Gedenkplatz für Angehörige von Verstorbenen ohne Grab

Von dpa 04.06.2021, 11:15
Bäume rund um einen kleinen Tümpel auf dem Friedhof Ohlsdorf leuchten im Sonnenschein in zahlreichen bunten Farben.
Bäume rund um einen kleinen Tümpel auf dem Friedhof Ohlsdorf leuchten im Sonnenschein in zahlreichen bunten Farben. Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild

Hamburg - Der Friedhof in Hamburg-Ohlsdorf hat für Angehörige von Verstorbenen ohne festes Grab einen Gedenkplatz geschaffen. Das sei erstmalig auf einem Friedhof in Deutschland, heißt es auf einem Plakat an der Gedenkstelle. Da sich viele Menschen anonym, auf See oder in der Ferne bestatten ließen, fehle für Angehörige oftmals eine Gedenkstätte, teilte der Friedhof Ohlsdorf weiter mit. Der neu eingerichtete „Ort der Erinnerung“ auf dem Friedhof richte sich genau an diese Menschen. Die Gedenkoase sei geschützt von Bäumen und lade mit Sitzplätzen zum Verweilen ein. Eine Besonderheit sei zudem das „Glas der Erinnerung“. Hier können Angehörige und Freunde auf einer Glastafel nach Wunsch den Namen des Verstorbenen ergänzen lassen.