Gemeinschaftliche Geiselnahme: Landgericht verkündet Urteil

Von dpa 08.07.2021, 17:39
Eine Statue der Justitia hält eine Waagschale.
Eine Statue der Justitia hält eine Waagschale. Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bremen - Nach 176 Verhandlungstagen geht vor dem Landgericht Bremen am heutigen Freitag (14.00 Uhr) ein Prozess gegen zwei 44 und 39 Jahre alte Männer wegen gemeinschaftlicher Geiselnahme mit dem Urteilsspruch zu Ende. Sie sollen 2016 zusammen mit anderen einen Mann gefesselt und mit einer Pistole bedroht und brutal geschlagen haben. Laut Anklage hielten sie den Mann mehrere Tage fest, um von ihm Hintergründe über einen Überfall auf eine türkische Teestube in Bremen zu erpressen. Die Staatsanwaltschaft fordert für die Angeklagten Freiheitsstrafen von 8 Jahren und 10 Monaten beziehungsweise von 7 Jahren und 8 Monaten. Gegen drei der ursprünglich fünf Angeklagten wurde das Verfahren abgetrennt. (Az.: 5 KLs 120 Js 75726/16)