Giftköder für Hunde ausgelegt: Polizei sucht Zeugen

Von dpa
Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier.
Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier. Boris Roessler/dpa/Archivbild

Hannover - Die Polizei sucht einen unbekannten Tierquäler, der auf einer Wiese in Hannover einen Giftköder ausgelegt haben soll. Zwei Hunde hätten von der Leberwurst mit den roten Kapseln gefressen und eine Nacht in einer Tierklinik verbringen müssen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Tiere eines 42-Jährigen und einer 21-Jährigen hatten am Dienstag auf der Grünfläche im Stadtteil Bothfeld miteinander gespielt. Der 42-Jährige alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten die Reste des Giftköders sicher und ermitteln nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Sie bitten jetzt auch um Zeugenhinweise, insbesondere von anderen Hundehaltern.