LuftverkehrGötz Ahmelmann bleibt Chef der Mitteldeutschen Flughafen AG

Von dpa Aktualisiert: 01.12.2022, 06:21
Götz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG.
Götz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG. Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Leipzig - Götz Ahmelmann bleibt Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG mit den Airports Leipzig/Halle und Dresden. Der Aufsichtsrat habe den Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert, wie das Unternehmen am Dienstag in Leipzig mitteilte. „Götz Ahmelmann hat die Mitteldeutschen Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden International in den letzten Jahren in vorbildlicher Weise durch multiple Krisensituationen geführt“, sagte die Aufsichtsratsvorsitzende Hiltrud Werner.

Am Flughafen Leipzig/Halle wurden im Vorjahr knapp 670.000 Fluggäste und rund 1,6 Millionen Tonnen Luftfracht registriert. Damit ist der Airport der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland. Der Flughafen Dresden zählte 2021 gut 330.000 Fluggäste.