Grote: Sport-Großveranstaltungen sollen stattfinden

Von dpa 01.06.2021, 17:50
Andy Grote (SPD), Innensenator von Hamburg.
Andy Grote (SPD), Innensenator von Hamburg. Daniel Bockwoldt/dpa/Archiv

Hamburg - Hamburgs Sport-Großveranstaltungen sollen im Sommer stattfinden. „Das ist unser Anspruch und unsere Ambition“, sagte der Innen- und Sportsenator Andy Grote (SPD) am Dienstag in Hamburg. Die Veranstaltungen sollen mit den größtmöglichen Zuschauerzahlen durchgeführt werden. In Absprache mit der Gesundheitsbehörde werden derzeit die Veranstaltungskonzepte überprüft.

Auf dem Sportkalender der Hansestadt stehen nach dem Pokal-Finale der Handballer am Donnerstag und Freitag noch im Juni der Supercup der Basketballer und das Galopp-Derby. Im Juli folgen die Tennisturniere der Damen und Herren am Rothenbaum, im August die „King of the court“-Veranstaltung der Beachvolleyballer, die Cyclassics, das Spring- und Dressurderby und der Ironman sowie im September der Marathon.

Zwar seien die Veranstaltungen mit viel Publikum an den Strecken wie bei den Cyclassics und dem Marathon schwieriger, aber vor der aktuellen Pandemie-Entwicklung sei er sehr zuversichtlich, „dass wir das hinbekommen“, sagte der Senator. Grote rechnet auch damit, dass zum Saisonstart der 2. Fußball-Bundesliga am 23. Juli „mehrere 1.000 Zuschauer“ in die Stadien könnten.