Grüne fordern Schnellstart der Info-Kampagne für Impfung

Von dpa 01.07.2021, 15:01
Ein Arzt impft einen Mann.
Ein Arzt impft einen Mann. Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Hannover (dpa/lni) - Einen schnellen Start der Informationskampagne des Landes für die Corona-Schutzimpfung hat Grünen-Fraktionschefin Julia Willie Hamburg gefordert. Angesichts des Vorrückens der Delta-Variante und der bevorstehenden großen Impfstofflieferungen müssten jetzt zügig die Menschen erreicht werden, die sich bislang nicht impfen lassen wollten, sagte Hamburg am Donnerstag in Hannover. Außerdem rief sie das Land auf, die Termine für die Zweitimpfung vorzuziehen, damit die Menschen schneller den zur Abwehr der Delta-Variante wichtigen vollständigen Impfschutz erhalten. Außerdem müsse erneut das Impfen von Kindern und Jugendlichen geprüft werden.

Hamburg pocht außerdem auf eine Testpflicht für Reiseheimkehrer auf Bundeslandebene. Wenn Niedersachsen sich mit einer solchen Regelung nicht auf Bundesebene durchsetzen konnte, könne es diese zumindest im eigenen Bundesland einführen. Die Fraktionschefin rief Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) dazu auf, mehr für die Sicherstellung des Schulbetriebs im Herbst zu tun. Schnelltests und das Lüften der Klassenzimmer allein reichten nicht aus. „Es ist absurd, dass der Kultusminister seit 15 Monaten nichts dazugelernt hat.“