Günther: „Nordlink“ ist große Chance für Schleswig-Holstein

Von dpa
Der Schriftzug „Danger High Voltage“ steht auf Bauteilen der Konverter für die Stromtrasse „Nordlink“.
Der Schriftzug „Danger High Voltage“ steht auf Bauteilen der Konverter für die Stromtrasse „Nordlink“. Axel Heimken/dpa/Archivbild

Wilster - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sieht in der Stromleitung „Nordlink“ eine große Chance für das nördlichste Bundesland. Schleswig-Holstein wolle Vorreiter bei der Energiewende bleiben, sagte er am Donnerstag bei der offiziellen Eröffnung der Stromleitung „Nordlink“ zwischen Deutschland und Norwegen. „Klimaschutz ist etwas, das wir nur international schaffen können.“ Die rund zwei Milliarden Euro teure Stromtrasse verbindet erstmals die Strommärkte beider Länder und gilt als Meilenstein der Energiewende. Nach einem mehrmonatigen Probebetrieb war die Leitung vor einigen Wochen in Betrieb gegangen.