Gesundheit

Gut 1200 lassen sich in Elphi und Volksparkstadion impfen

Von dpa 04.09.2021, 09:52
Eine Spritze liegt auf einem Impfpass.
Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. Friso Gentsch/dpa/Illustration

Hamburg - Mehr also 1200 Menschen haben sich bei Aktionen in der Elbphilharmonie und im Volksparkstadion gegen Corona impfen lassen. In der Elbphilharmonie holten sich am Freitag 831 Menschen den Piks gegen das Virus ab, im Volksparkstadion waren es 411, wie die Hamburger Gesundheitsbehörde am Samstag mitteilte. „Wir sind sehr erfreut darüber, dass durch die Impfangebote an dezentralen Orten die Impfquote weiter steigt“, sagte eine Behördensprecherin. Auch in den kommenden Wochen werde daher weiterhin auf niedrigschwellige Impfmöglichkeiten in originellem Ambiente gesetzt.

In der Elbphilharmonie wurde von Nachmittag an bis in die späten Abendstunden in den eigens dafür geöffneten Künstlergarderoben geimpft. Die Geimpften durften schließlich auf der Bühne des Großen Saales die Abklingzeit nach dem Piks abwarten. Neben der Elbphilharmonie bat am Freitagnachmittag auch der Fußball-Zweitligist Hamburger SV zur Corona-Schutzimpfung ohne vorherige Anmeldung. Dafür war bis in die Nacht hinein der VIP-Bereich im Volksparkstadion geöffnet.