Basketball

Hamburg Towers starten am Donnerstag den Dauerkartenverkauf

Von dpa
Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld.
Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Hamburg - Basketball-Bundesligist Hamburg Towers beginnt am Donnerstag mit dem Verkauf von Dauerkarten für die neue Saison. Nach dem 2G-Modell (geimpft oder genesen) sollen mindestens 1300 Fans die Partien in der Liga und im Europapokal verfolgen können. „Wir versuchen, alle Abläufe so zuschauerfreundlich wie möglich zu gestalten und glauben, dass wir durch das 2G-Modell Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen verringern und so einen Schritt zurück zur Normalität gehen können“, sagte Towers-Geschäftsführer Jan Fischer am Dienstag.

Zunächst bekommen alle Dauerkarten-Inhaber der Saison 2019/20 die Möglichkeit, ihre angestammten Plätze auch für die kommende Spielzeit zu buchen. Ihr erstes Ligaspiel bestreiten die Hamburger am 25. September bei den Riesen Ludwigsburg. Ihre internationale Premiere feiern die Towers am 19. Oktober mit dem Eurocup-Heimspiel gegen Partizan Belgrad aus Serbien.