Hamburger Sommerdom wieder auf dem Heiligengeistfeld

Von dpa 07.06.2021, 15:07
Das Riesenrad auf dem Hamburger Dom ist hinter dem Eingang des Heiligengeistfeldes zu sehen.
Das Riesenrad auf dem Hamburger Dom ist hinter dem Eingang des Heiligengeistfeldes zu sehen. Daniel Reinhardt/dpa/archivbild

Hamburg - Seit 2020 musste das größte Volksfest Norddeutschlands wegen der Corona-Pandemie pausieren. Jetzt steht fest: Vom 30. Juli bis zum 29. August wird es in Hamburg wieder einen Sommerdom auf dem Heiligengeistfeld geben. „Wir haben bereits mit den Planungen zum Sommerdom begonnen“, sagte eine Sprecherin der Wirtschaftsbehörde am Montag. „Damit geht unser größter Wunsch in Erfüllung, wir bekommen unseren Dom zurück. Das ist ein Lichtblick für unsere Branche, für die Corona zu einem massiven Umsatzeinbruch führte“, sagte Robert Kirchhecker, Präsident des Schaustellerverbandes Hamburg, dem „Hamburger Abendblatt“.

Allerdings werde die Zahl der zugelassenen Betriebe um rund 20 bis 30 Prozent reduziert. „Wir gehen davon aus, dass etwa 200 Schausteller auf dem Heiligengeistfeld vertreten sein werden“, sagte Kirchhecker. Außerdem werde es ein umfangreiches Hygiene- und Schutzkonzept und Einlasskontrollen geben. Zugang sollen nur negativ Getestete, geimpfte Personen und Genesene erhalten. Außerdem werde nach dem heutigen Stand eine Maskenpflicht gelten, und es dürfen nur 10 000 Menschen gleichzeitig auf dem Gelände sein. Insgesamt musste das Volksfest, das es im Frühling, Sommer und Winter gibt, vier Mal abgesagt werden.