Handball: Leipzig gegen Kiel vor 1000 Zuschauern

Von dpa
Ein Ball in der Hand eines Spielers.
Ein Ball in der Hand eines Spielers. Robert Michael/dpa/Symbolbild

Leipzig (dpa) – - Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig darf seine Heimspiele wieder vor Zuschauern austragen. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, sind bereits für die Partie am Donnerstag (19.00 Uhr/Sky) gegen den THW Kiel bis zu 1000 Besucher zugelassen. Die Stadt Leipzig sowie die zuständigen Ministerien in Sachsen bewilligten das wissenschaftlich begleitete Modellprojekt „Sportveranstaltungen mit Besuchern in Leipzig“ des SC DHfK und des Hallenbetreibers.

„Ich bin sehr glücklich, dass es geklappt hat und wir wieder mit unseren Fans und Partnern in die Arena dürfen. Das war ein super Teamwork auf der Zielgeraden“, sagte DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther in einer Vereinsmitteilung.

Zugriff auf die 1000 Tickets erhalten Dauerkartenbesitzer, Partner und Sponsoren. Diese wurden vom Verein bereits informiert. Sollten anschließend noch Rest-Kontingente zur Verfügung stehen, gehen die übrigen Tickets noch am Spieltag in den freien Verkauf. Jeder Zuschauer muss einen negativen Corona-Schnelltest vorweisen und in der Halle einen Mund-Nasen-Schutz tragen.