Handel, Museen, Fitnessstudios: Mainz lockert Corona-Regeln

Von dpa

Mainz - Geschäfte, Außengastronomie und Museen in Mainz öffnen wieder - zugleich entfällt die nächtliche Ausgangssperre. Deutlich weniger Corona-Neuinfektionen machen den Öffnungsschritt in der Landeshauptstadt von diesem Donnerstag an möglich. Kulturveranstaltungen im Freien sind mit bis zu 100 Zuschauerinnen und Zuschauern möglich, und die Museen dürfen unter Auflagen wieder öffnen.

Der Handel darf unter den gleichen Bedingungen wie Lebensmittelgeschäfte wieder öffnen. Das Staatstheater Mainz ist von 3. Juni wieder dabei - mit eigener Teststation für die Zuschauer: Acht Premieren und zahlreiche Wiederaufnahmen stehen auf dem Programm. An diesem Donnerstag ist bereits auf dem Dach des Parkhauses „Kronberger Hof“ direkt neben dem Theater eine intensive Viertelstunde mit tanzmainz zu erleben.

Die Kunsthalle zeigt wieder ihre Ausstellung mit Werken des dänischen Konzeptkünstlers und Fotografen Joachim Koester. Das Gutenberg-Museum und das Naturhistorische Museum öffnen auch schon am Donnerstag wieder.

Das Landesmuseum zeigt seine große Ausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ von Freitag an wieder - noch bis zum 13. Juni. Die Öffnungszeiten wurden wegen des erwarteten Ansturms erweitert, auf sieben Tage von 10 bis 20 Uhr.

Körpernahe Dienstleistungen wie Friseure, Fußpflege, Optiker, Hörakustiker und Logopäden sind wieder erlaubt. Auch Nagelstudios, Kosmetiksalons, Massagesalons, Tattoostudios und Piercingstudios können wieder arbeiten. Es gilt aber Maskenpflicht und Kontakterfassung. Die grundsätzliche Testpflicht entfällt. Bei Fitnessstudios gilt sie.

Eine Reihe von Einschränkungen bleiben aber noch: Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist allerdings weiterhin begrenzt: auf maximal fünf Menschen aus zwei Haushalten. Dabei werden Kinder bis einschließlich 14 Jahren sowie vollständig geimpfte und genesene Menschen nicht mitgezählt. In den Fußgängerzonen der Altstadt sowie auf dem Bahnhofsvorplatz und am Rheinufer gilt weiterhin eine Maskenpflicht.