Hansa-Vorstand Pieckenhagen: Ligaverbleib wird ein Kraftakt

Von dpa 08.06.2021, 09:28
Fußbälle liegen im Tor.
Fußbälle liegen im Tor. Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Rostock - Sportvorstand Martin Pieckenhagen erwartet für den Aufsteiger FC Hansa Rostock eine schwierige Saison in der 2. Fußball-Bundesliga: „Die Liga ist so prominent besetzt wie nie zuvor. Viele der Vereine, die dabei sind, bringen eine Menge Geld mit, um ihre sportlichen Ziele zu erreichen. Die Liga wird uns allen - auf und neben dem Platz - sehr viel abverlangen“, sagte der 49-Jährige in einem Interview der „Ostsee-Zeitung“ (Dienstag).

Der ehemalige Profi-Torwart geht davon aus, „dass der Kraftakt, die Klasse zu halten, genauso groß sein wird, wie er es für den Aufstieg gewesen ist“. Aktuell ist Pieckenhagen dabei, den Kader für die kommende Spielzeit zu planen: „Unsere Mannschaft soll in der kommenden Saison aus circa 26 Feldspielern und drei Torhütern bestehen. Ich gehe davon aus, dass wir zwischen sechs und neun Spieler dazu holen werden.“

Namhafte Zugänge gab es bei den Mecklenburgern bislang noch nicht. Laut Pieckenhagen laufen derzeit Gespräche mit Spielern und deren Beratern. Beim ersten Training am 17. Juni sollen dann in jedem Fall neue Akteure für das Team von Coach Jens Härtel dabei sein.