Hockey: HTHC-Herren unterliegen im Finale um Liga-Cup

Von dpa

Hamburg - Die Hockey-Herren vom Harvestehuder THC haben den Liga-Cup knapp verpasst. Bei der Premiere des Wettbewerbs in Krefeld mussten sich die Hamburger am Sonntag im Endspiel Uhlenhorst Mülheim mit 3:4 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Der entscheidende Treffer für Mülheim gelang Robert Duckscheer.

„Wenn man im Penaltyschießen verliert, ist man natürlich enttäuscht“, sagte Trainer Christoph Bechmann. Wegen der Siege im Viertelfinale gegen den deutschen Meister Rot-Weiss Köln (6:0) und im Halbfinale gegen den Mannheimer HC (3:2 n.P.) war er jedoch nicht unzufrieden. „Für uns war es dennoch ein gutes Wochenende. Wir haben gegen die drei Topteams in Deutschand gespielt“, sagte Bechmann.

Im Spiel um Platz fünf bei dem Damen setzte sich der HTHC im Hamburger Derby gegen den Club an der Alster mit 3:1 durch. Die Alster-Herren belegten den fünften Rang nach einem 2:0 gegen den TSV Mannheim. Die Bundesliga-Saison beginnt am kommenden Wochenende.