Hoher Sachschaden und Behinderungen nach Lkw-Unfall auf A72

Von dpa 03.07.2021, 10:42
Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet auf einem Streifenwagen.
Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet auf einem Streifenwagen. Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Thoßfell - Auf der Autobahn 72 Chemnitz-Hof sind am Freitagabend zwei Sattelschlepper zusammengestoßen. Der Verkehr war nach dem Unfall über Stunden behindert. Die Lkw kollidierten nach Angaben der Polizeidirektion Zwickau vom Samstag seitlich beim Überholen auf abschüssiger Strecke zwischen Treuen und Plauen-Ost (Vogtlandkreis). Sie schrammten beide seitlich an Leitplanken, dabei stellte sich der Auflieger eines Sattelzuges quer über die komplette Fahrbahn. Ein 55-Jähriger und eine 41-Jährige, Fahrer und Fahrerin der Lkw, blieben unverletzt, ein Beifahrer wurde leicht verletzt.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 100.000 Euro. Vor der Bergung der Fahrzeuge musste die Feuerwehr auslaufenden Diesel abpumpen. Die Autobahn in Richtung Süden war fast sechs Stunden voll gesperrt.