Hoher Schaden nach Brand in Wohnhaus in Hagen

Von dpa
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße.
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße. Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Hagen - Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Hagen am Teutoburger Wald (Landkreis Osnabrück) ist ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden. Das Feuer sei aus zunächst ungeklärter Ursache am Freitagmittag im ersten Obergeschoss ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. Schnell griffen die Flammen auf den Dachstuhl über. Die Feuerwehr musste einen Großteil des Daches abdecken, um den Brand zu bekämpfen. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Verletzt wurde niemand. Aufgrund der vielen Glutnester konnten die Brandermittler die Überreste des Hauses zunächst nicht betreten.