Fußball

Holstein II gewinnt Derby gegen den VfB Lübeck mit 1:0

Von dpa 01.09.2021, 21:16 • Aktualisiert: 03.09.2021, 05:53

Hamburg - Die zweite Mannschaft von Holstein Kiel hat am Mittwochabend das Schleswig-Holstein-Derby in der Fußball-Regionalliga Nord für sich entschieden. Die Kieler gewannen ihr Heimspiel gegen Drittliga-Absteiger VfB Lübeck mit 1:0. Die Partie, bei der ein Eigentor des Lübeckers Calvin Brackelmann für die Entscheidung sorgte, wurde aus Sicherheitsgründen im Holstein-Stadion ausgetragen.

Weniger brisant war das Duell zwischen Eintracht Norderstedt und Altona 93. Immerhin feierten die Gäste beim 1:1 ihren ersten Punktgewinn der Saison, den Hendrik Bombek mit einer Kopfball-Bogenlampe besiegelte. Zuvor hatte Rico Bork Norderstedt in Führung geschossen.

Das Kellerduell zwischen dem Heider SV und dem FC St. Pauli II gewannen die Dithmarscher 1:0. Das Tor zum zweiten Saisonsieg gelang Jan Ole Butzek. Tabellenführer der Nord-Staffel bleibt die SV Drochtersen/Assel, die 0:0 bei Phönix Lübeck spielte.